Reisen in St. Petersburg mit Your-rus.com

Saint Isaac's Cathedral - Your Rus

Tourismus in St. Petersburg

St. Petersburg ist eine Ansammlung von historischem und kulturellem Erbe, weshalb diese Stadt für Touristen so attraktiv ist. Die architektonischen Bauwerke des 18. bis 19. Jahrhunderts sind bis heute in nahezu unveränderter Form erhalten. St. Petersburg ist ein einzigartiges Museum europäischer Architekturstile der letzten drei Jahrhunderte.

Die architektonische Attraktivität der Stadt wird auch durch die Namen unterstrichen, die St. Petersburg zugewiesen wurden. Die beliebtesten sind Nord-Venedig, Nord-Palmyra. Viele wichtige historische Ereignisse fanden in dieser Stadt statt, daher wird sie auch die „Stadt der drei Revolutionen“ genannt. Ein anderer Name „Kulturhauptstadt“ unterstreicht die Bedeutung und den Status der Stadt. All dies zusammen zieht die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf der ganzen Welt auf sich und lädt Sie zum Reisen ein.

St. Petersburg ist mit 36 ​​komplexen Objekten, darunter etwa 4000 herausragende architektonische, historische und kulturelle Denkmäler, in der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgeführt. Auch in der Stadt gibt es 221 Museen, mehr als 80 Theater, 45 Galerien und Ausstellungshallen usw. Trotzdem wächst die Zahl der Attraktionen weiter.

Die Vielfalt der Kulturwelt von St. Petersburg lässt einen Touristen nicht gleichgültig. Neben allen bekannten Museen wie der Eremitage, dem Russischen Museum, den Palästen von St. Petersburg und der Region sind auch die sogenannten Kleinstadtmuseen beliebt. Dies ist zum Beispiel das Museum des berühmten russischen Schriftstellers F.M. Dostojewski; Kunstgewerbemuseum; Museum für Musikinstrumente usw.

Eine der Hauptattraktionen der Stadt – Zugbrücken. Über 300 Brücken werden über zahlreiche Flüsse, Kanäle, Seen und Teiche von St. Petersburg geworfen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Stadt als wichtiges Schifffahrtszentrum errichtet wurde, bevor also alle Brücken beweglich waren. Anfangs waren es absolut kunstlose Gebäude aus Holz, ohne Dekoration. Aber als Sankt Petersburg umgestaltet wurde, erschienen Steinstützen, durchbrochene gusseiserne Bögen und Gitter. Bisher werden nur 21 Brücken gebaut. Die beliebtesten von ihnen sind: Gießerei, Dreifaltigkeit und Palast

Dies ist jedoch nicht alles, was St. Petersburg überraschen und interessieren könnte. Das eigentliche Interesse der Touristen ist ein einzigartiges Naturphänomen – „Weiße Nächte“. Mitte Juni – Anfang Juli gilt als Höhepunkt der Weißen Nächte. In dieser Zeit sind die Nächte in St. Petersburg die kürzesten und leichtesten, und Touristen aus der ganzen Welt wandern entlang der Böschungen von St. Petersburg und bewundern die Brücken.

Wenn Sie also Russland besuchen möchten und nicht wissen, in welche Stadt Sie gehen sollen, ist es an der Zeit, ein Visum zu beantragen und Tickets für St. Petersburg zu kaufen.

Breite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.